Fortbildung online – Webinare für Landwirte

© one photo/Shutterstock
Webinare für Landwirte

Sich weiterbilden, Kollegen kennenlernen, fachspezifische Diskussionen führen und dabei nicht einmal den Betrieb verlassen. Im digitalen Zeitalter ist dies ganz einfach möglich. Über Online-Seminare. Auf den Zug der E-Learning-Kurse springen jetzt auch immer mehr Anbieter aus der Grünen Branche auf.

Für jeden und von überall – Lernen wird digitalisiert

Von der Zwischenfruchtnutzung über Strategien zur Direktvermarktung bis hin zu Einsatzmöglichkeiten der Drohnentechnik – die über das Web zugänglichen Informationen für Landwirte sind fast so unerschöpflich wie das Internet selbst. Dank moderner E-Learning-Lösungen kann jeder an interaktiven Kursen teilnehmen, Fragen stellen oder eigene Tipps und Tricks teilen. Das erleichtert nicht nur den Weg zu neuen Fähigkeiten, sondern kombiniert diese mit modernen Lernmethoden. Das macht den Zugang zu neuem Wissen effektiv und nachhaltig.

Was sind Webinare und Webcasts?

Webinare, auch Web-Seminare genannt, sind Seminare oder Weiterbildungskurse, die die jeweiligen Veranstalter über das Internet für Teilnehmer aus aller Welt zugänglich machen. Meist geschieht das durch eine Videoübertragung. Webinare finden zu einem bestimmten Zeitpunkt live statt und erlauben so die Kommunikation zwischen Referenten und Zuschauern. Die Nutzer können beispielsweise Fragen über eine Kommentarfunktion stellen, sodass der Vortragende sein Programm bei Bedarf kurzfristig anpassen kann.

Webcasts sind ebenfalls online zugängliche Informationsveranstaltungen oder Lehrgänge. User können hierbei jederzeit darauf zugreifen, da Anbieter sie im Vorfeld aufnehmen. Die Kurse können auch Aufnahmen bereits vergangener Live-Einheiten sein. Nutzer und Referent sind bei dieser Variante nicht in der Lage direkt zu kommunizieren, jedoch gibt es je nach Plattform und Veranstalter die Möglichkeit, im Nachhinein Fragen zu stellen.

Web-Seminare auch für Landwirte nützlich?

E-Learning und Webinare sind besonders für Menschen in der Landwirtschaft interessant, da sie Fortbildungen möglich machen, ohne, dass ein Teilnehmer den Betrieb verlassen muss. So ist es beispielsweise für Tierhalter kein Problem an mehrtägigen Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen und am gleichen Tag den Bestand im Auge zu behalten. Vorteil ist zudem, dass auch Landwirte und Mitarbeiter von abgelegenen Betrieben ohne großen Aufwand teilnehmen und den Kontakt zu Experten und Kollegen pflegen können. Lange Anfahrten, Stau, Übernachtungskosten sowie zusätzlicher Zeitaufwand fallen damit weg. Für die Lerneinheit benötigen Sie lediglich 60 bis 90 Minuten Zeit.

E-Learning auch für Fortbildung der Mitarbeiter nutzen

An Online-Seminaren können einer oder mehrere Angestellte bequem von zu Hause oder aus dem Betriebsbüro aus teilnehmen. Anfahrts- oder Übernachtungskosten entstehen dabei nicht, der Zeitaufwand beschränkt sich auf die eigentliche Lerneinheit. Eine kostengünstige Methode also, um Mitarbeitern neues Wissen zu vermitteln oder Kenntnisse aufzufrischen.

An einem Online-Seminar teilnehmen – dieses Equipment benötigen Sie

  • Computer mit Internetzugang
  • Lautsprecher
  • aktuelle Version des Internet-Browsers
  • E-Mail-Postfach für die Anmeldung
  • aktuelle Softwareversionen von Adobe-Reader und Adobe-Flash, oft geben die Anbieter auch Links zu anderen Abspielprogrammen

Für die meisten Seminare gibt es im Vorfeld eine Anmeldeperiode, während der jeder Teilnehmer die Zugangsdaten und Links zum Webinar bekommt. Wer den eigentlichen Termin verpasst, hat in einigen Fällen die Gelegenheit, die Inhalte als Webcast aus einem Archiv abzurufen.

Was kostet die Teilnahme an Online-Kursen?

Für viele Anbieter sind die interaktiven Seminare eine Möglichkeit, Kunden mehr Service zu bieten und das Markenvertrauen zu stärken. Verbände finanzieren die Weiterbildungen oft aus Mitgliederbeiträgen, Institutionen aus öffentlichen Mitteln. Einen Großteil der Kurse gibt es daher kostenfrei. Selbst, wenn Kosten anfallen, liegen diese meist bei etwa 30 bis 60 Euro pro Einheit und sind somit überschaubar.

Anbieter von Webinaren rund um die Landwirtschaft

  • Fachzeitschriften und Wochenblätter
  • Maschinenring
  • örtliche Volkshochschulen
  • Landes- und Kreisbauernverbände
  • Landwirtschaftskammern
  • Buch- und Zeitschriftenverlage

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.
+49 228 9550-100

* * Selbstverständlich können Sie die Broschüren auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.